Kooperationsschule

Ab Schuljahr 2012/13 arbeitet die Schule Mönchaltorf als Kooperationsschule mit der Pädagogischen Hochschule Zürich (phzh) zusammen.

Die berufspraktische Ausbildung ist ein wichtiger Bestandteil der Lehrerbildung und umfasst verschiedene Schritte. Für die Durchführung der Praxistage im ersten Ausbildungsjahr sind die Kooperationsschulen vorgesehen. In Mönchaltorf wird ein Team von Lehrpersonen aus allen Stufen und Fachrichtungen an verschiedenen Praktikumstagen (Donnerstage) die Studierenden betreuen. Im Januar erfolgt jeweils ein Praktikum. Diese Anlässe werden den Studierenden Gelegenheit geben, erste praktische Erfahrungen im Unterrichten und in der Rolle als Lehrerin oder Lehrer zu machen.

Ausserdem erhalten die angehenden Lehrpersonen einen Einblick in das System “Schule“: Teamsitzungen, Elternarbeit, IF oder Aspekte der Schulentwicklung werden thematisiert und besprochen. Die Studierenden setzen sich dabei mit der Frage nach der geeigneten Zielstufe auseinander – eine entscheidende Voraussetzung für ihren weiteren Ausbildungsweg.

Der Kooperationsschulleiter Christoph Dürr ist für die organisatorische Leitung verantwortlich und beteiligt sich auch an Begleitseminaren an der phzh in Zürich, in welchen die Praxistage vorbereitet und ausgewertet werden.

Die Studierenden erfahren im Alltag viel über die Komplexität des Lehrberufs und sie trainieren unter Anleitung der beteiligten Lehrpersonen berufspraktische Kompetenzen.

Die Schülerinnen und Schüler erleben abwechslungsreiche Situationen. Die meist zwei Studierenden pro Klasse übernehmen in einzelnen Sequenzen die Tätigkeiten der Lehrperson und gestalten den Unterricht mit. Sie wirken aber auch als Lernberatende, indem sie einzelnen Schülerinnen und Schülern unterstützend zur Seite stehen.

Die Klassenlehrpersonen reflektieren mit den angehenden Lehrpersonen den Unterricht und diskutieren wichtige Themen aus der Schulpraxis. Durch diese ständige Auseinandersetzung unter “Fachleuten des Lernens“ profitieren oft beide Seiten, was letztlich auch unserer Schule und damit den Kindern zu Gute kommt.