Direkt zum Inhalt springen

Lauskontrolle

Läusebefall hat nichts mit schlechter Hygiene zu tun und kommt sehr häufig vor. Auch tägliches Haare waschen schützt nicht vor einem Befall. Die immer wieder gemachte Beobachtung, dass es in der Schule im Anschluss an die Ferienzeiten zu vermehrtem Auftreten von Kopfläusen kommt, lässt die Vermutung zu, dass dies einen Zusammenhang mit der Reisetätigkeit und den angebotenen Ferienlagern hat.

Die Übertragung geschieht durch nahen Körperkontakt, wie er bei Kindern normal ist. Läuse können weder wie Flöhe weit springen, noch können sie fliegen. Wegen Läusen sollte niemand in Panik geraten. Da die saubersten Kinder Läuse auflesen können, hat es keinen Sinn, Sündenböcke zu suchen; weder bei Nachbarn noch in der Schulklasse.

Wenn Sie bei Ihrem Kind einen Läusebefall feststellen, bitten wir Sie, dies unbedingt der Klassenlehrperson mitzuteilen. Alle Kinder dieser Klasse werden bei Auftreten von Läusen von der Läusefachfrau auf diskrete Art und Weise untersucht. Um eine weitere Verbreiterung zu verhindern bitten wir Sie, die Behandlungsanweisungen unbedingt zu befolgen. Informieren Sie auch Betreuungsangebote die Ihr Kind in Anspruch nimmt und Eltern von Spielkameraden. Dies ist der beste Weg, ihre Familie und andere zu schützen. 

Link: Merkblätter zur Schulgesundheit